Antrag: Bessere Lösung für das Parken auf dem Telgenbrink finden

In der Fraktionssitzung der SPD Jöllenbeck wurde der folgende Antrag gemeinsam mit den Fraktionen Bündnis 90 / Die Grünen und Die Linke beschlossen:

Wir fordern die Verwaltung auf, eine Lösung für ein sicheres Parken längs des Telgenbrink zu finden.

Begründung:
Der Parkdruck auf dem Telgenbrink hat sich in den letzten Jahren sukzessive erhöht. Während östlich der Einmündung Mondsteinweg nur auf einer Seite Fahrzeuge abgestellt werden, geschieht dies westlich davon bis zur Jöllenbecker Straße wechselseitig. Immer häufiger stehen Kleintransporter an der Straße und versperren die Sicht, so dass Verkehrsteilnehmer aus den beiden Seitenstraßen sich langsam in den Telgenbrink „hineintasten“ müssen. Auch Schulkinder, die die neu geschaffene Querungshilfe benutzen wollen, stehen vor dem gleichen Problem. Es wäre sinnvoll, die möglichen Halteflächen so auszuweisen, dass die Sichtachsen frei bleiben.

Menü schließen